Was sind Aphthen und warum entstehen sie?

Aphthen sind kleine blasenartige Entzündungen, die hauptsächlich im Bereich der Mundhöhle, der Zunge, des Gaumens oder am Zahnfleisch auftreten und nach einigen Tage, manchmal auch Wochen wieder verschwinden. Die schmerzhaften drei bis vier Millimeter großen Stellen zeigen nach einiger Zeit eine gelbe Vertiefung und sind hochrot umsäumt. In diesem Stadium sind sie schmerzhaft und belastend.

Etwas 10 Prozent der deutschen Bevölkerung leider an dieser immer wiederkehrenden Erkrankung, die medizinisch auch als orale Aphthosis bezeichnet wird. Neben der Karies sind Aphthen die am häufigsten auftretenden Infektionen der Mundhöhle. Die Ursachen für diese krankhafte Erscheinung auf den Schleimhäuten sind noch nicht vollständig medizinisch abgeklärt. Doch werden familiäre Faktoren, ein geschwächtes Immunsystem, Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie Vitamin- und Mineralstoffdefizite im Kindesalter in die engere Wahl gezogen.

0 comments… add one

Leave a Comment